Gegen Spitzenreiter und Schlusslicht

eispiraten_puckFür die Eispiraten Crimmitschau geht es am Wochenende wieder um wichtige Punkte in der DEL2. Am Freitag müssen die Cracks zunächst bei den Fischtown Pinguins aufs Eis. Der Spitzenreiter aus Bremerhaven konnten die letzten sechs Spiele alle für sich entscheiden. Zudem stellt das Team von Trainer Benoit Doucet nicht nur den zweitbesten Sturm (83 Tore), sondern mit nur 48 Gegentreffern auch die beste Defensive der Liga. Das letzte Duell endete mit einer 1:4-Niederlage für Crimmitschau. Am Sonntag sind die Vorzeichen ganz anders. Mit den Heilbronner Falken kommt um 17 Uhr das derzeitige Schlusslicht der Tabelle in den Sahnpark. Die letzte Partie gegen das Team von Manfred „Mannix“ Wolf konnte aus Sicht der Eispiraten positiv gestaltet werden. Am 14. Spieltag fuhren die Pleißestädter einen 4:2-Sieg in der Käthchenstadt ein. Das anstehende Pflichtspiel gegen den vermeintlichen Außenseiter wird für die Westsachsen angesichts der aktuellen Verletztenmisere allerdings alles andere als leicht.