Gefahrguttransporter verunglückt – A 4 voll gesperrt

Schmölln – Bei einem Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn A 4 am Freitagmittag wurde der LKW-Fahrer schwer verletzt. Der mit Helium und Kohlendioxid beladene Laster war in Richtung Dresden unterwegs und kam in Höhe der Raststätte Altenburger-Land von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug stürzte um und fing Feuer. Die Gasflaschen verteilten sich teilweise auf der Fahrbahn, Explosionsgefahr bestand jedoch nicht. Durch den Unfall musste die A 4 für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Der 24-jährige LKW-Fahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf 95.000 Euro.