Gefahr im Verzug – Stadt muss Bäume fällen

Weil Gefahr in Verzug ist, müssen kommende Woche im Stadtgebiet von Reichenbach sechs Bäume gefällt werden. Betfoffen sind Standorte entlang der Kreuzholzstraße (rechte Seite in Richtung Mühlwand) und am Ruppdelte Teich. Hier steht eine abgestorbene Buche. Nach Angaben der Stadt sind darüber hinaus vier Totholzausschnitte erforderlich, ebenfalls rechtsseitig der Kreuzholzstraße. Die Arbeiten seien notwendig, da die zur Fällung bestimmten Bäume komplett abgestorben sind und eine Gefahrenquelle darstellen. Aufgrund der Fällarbeiten kann es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.