Gefährliche Körperverletzung im Regioexpress

Reichenbach/V./Plauen/Klingenthal – In einem Regionalexpress der Sachsen-Franken-Magistrale kam es am Samstagabend zu einer gefährlichen Körperverletzung. Ein 33-jähriger Vogtländer wurde im Zug zwischen Chemnitz und Reichenbach/V. von drei Männern zunächst verbal und schließlich körperlich attackiert. Dabei bekam der Mann einen Faustschlag aufs Auge. Die dabei erlittene Platzwunde musste in einem Reichenbacher Krankenhaus ärztlich versorgt werden. Motiv für den Angriff war vermutlich die Tatsache, dass der Geschädigte und die drei Schläger Fans unterschiedlicher Fußballvereine sind. Aufgrund entsprechender Zeugenhinweise konnten Bundespolizisten die drei Tatverdächtigen am oberen Bahnhof in Plauen ermitteln, als sie aus dem Zug ausstiegen. Gegen die 31 und 34 Jahre alten Vogtländer wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.