Gastgeberschule gewinnt Europa-Park-Reise

Alexander Kopp und Max Schmeling vom Käthe-Kollwitz-Gymnasium in Zwickau haben am Dienstag die letzte der insgesamt drei Regionalrunden des Wettbewerbs „Spielend Russisch lernen“ in Sachsen gewonnen. Die beiden 17-Jährigen setzten sich an ihrer Schule gegen 16 weitere Mannschaften aus Sachsen, Thüringen und Bayern durch. Zur Belohnung reisen Max und Alexander Anfang November auf Einladung der GAZPROM Germania GmbH zum großen Finale in den Europa-Park in Rust bei Freiburg. Zweiter wurde die Mannschaft vom Georg-Samuel-Dörffel-Gymnasium in Weida. Auf Platz 3 der dritten Sachsenrunde kamen Vladislav Dolgich und Anna Bräunlich vom Carl-von-Bach-Gymnasium in Stollberg.