Fußgänger erfasst und weitergefahren

Langenbernsdorf – Auf der Hohen Straße in der Nähe des Gasthofes kam es am Freitagabend zu einem tragischen Unfall. Am Abzweig zur Bahnhofstraße erfasste der Fahrer eines BMW kurz vor 21 Uhr einen 64-jährigen Fußgänger. Ohne sich um den Schwerverletzten zu kümmern, fuhr der Mann weiter. Passanten leisteten erste Hilfe und riefen die Polizei. Die sofort eingeleitete Fahndung führte zum Erfolg. Gegen 23:45 Uhr wurde das Auto in Trünzig in einem Hinterhof auf der Werdauer Straße gefunden. Durch einen Bürgerhinweis konnte der 34-jährige Fahrzeughalter kurze Zeit später auf dem Dorffest festgestellt werden. Ein Alkomattest erbrachte knapp über ein Promille. Auf der Suche kam ein Fährtenhund zum Einsatz. Der Verkehrsunfalldienst Reichenbach, Telefon 03765 500, sucht zum Unfallhergang dringend Zeugen.