FSV Zwickau weist erforderliche Liquidität beim DFB nach

Der FSV Zwickau hat das nötige Geld für die Nachlizenzierung beim DFB zusammen. 375 Tausend Euro musste der Verein an zusätzlicher Liquidität nachweisen – dafür sprangen ein privater Geldgeber und ein Kreditinstitut aus Schmalkalden ein. Der DFB hat nun die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit des FSV Zwickau bestätigt.