FSV Zwickau noch ohne Heimsieg

Auch im sechsten Anlauf hat es nicht mit einem Heimsieg geklappt.

Am gestrigen Sonntagnachmittag kam der FSV gegen den Aufsteiger SC Freiburg II nicht über ein torloses Remis hinaus.

Im Vergleich zum Sieg bei 1860 München gab es drei Wechsel in der Startelf.

Horn, Könnecke und König begannen für Göbel, Coskun und Lokotsch.

Gegen einen sehr defensiv ausgerichteten Gegner hatte Marco Schikora kurz vor Schluss die große Chance auf den sehnlichst erwarteten Dreier.

Damit hat der FSV leider die Chance verpasst, die Abstiegsränge zu verlassen.

Weiter geht es am kommenden Samstag, dann reist der FSV zum VfL Osnabrück.

%d Bloggern gefällt das: