FSV Zwickau kehrt ohne Punkte aus Cottbus zurück

Gestern ging es für den FSV Zwickau zum letztjährigen Regionalligameister FC Energie Cottbus – eine schwere Aufgabe für die junge Zwickauer Elf. Trotz des Führungstreffers durch Marc-Philipp Zimmermann ging am Ende auch das vierte Auswärtsspiel der Saison verloren. Am Ende hieß es 3:1-für den FC Energie Cottbus. Es war jedoch ein bis in die Schlussminuten hinein offenes und spannendes Spiel. Diese Woche spielt der FSV wieder zu Hause. Am Freitag kommt die BSG Chemie Leipzig nach Zwickau. Dabei wird erstmals in dieser Saison der C-Block geöffnet sein.

About Post Author