FSV Zwickau gewinnt beim Tabellenletzten

Der FSV Zwickau hat einen großen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht.

Beim TSV Havelse gelang am gestrigen Sonntag ein 3:0-Auswärtssieg.

Gespielt wurde im Stadion von Hannover 96.

Vor 27 Jahren hatte der FSV letztmals ein Auswärtsspiel in Hannover.

Zwickau begann mit der gleichen Elf wie gegen Mannheim, also auch mit Steffen Nkansah, der nach seiner unberechtigten roten Karte freigesprochen wurde.

Zur Halbzeit stand es durch ein Tor von Lars Lokotsch 1:0 für den FSV.

Nach der Pause legten die Zwickauer nochmal nach.

Durch Tore von Dominic Baumann und Steffen Nkansah erhöhte der FSV auf 3:0.

Damit war dann auch der Endstand besiegelt.

Mit diesem wichtigen Auswärtssieg überschreitet der FSV die 40-Punkte-Marke und klettert auf Platz 10.

Am Samstag geht es dann zu Hause weiter. Es kommt der SV Wehen Wiesbaden in die GGZ Arena.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: