FSV will die „Schale“

Am Samstag um 13.30 Uhr bestreitet der FSV Zwickau sein letztes Oberliga-Heimspiel. Die beeindruckende Heimstärke der Westsachsen in dieser Saison soll auch gegen Grün-Weiß Piesteritz unter Beweis gestellt werden. Gegen die Schützlinge von Ex-FSV-Trainer Uwe Ferl wollen die Rot-Weißen den Sack zu machen und mit einem Unentschieden oder einem Sieg die Meisterschaft vorzeitig einfahren und als Meister der Oberliga und Aufsteiger in die Regionalliga zum abschließenden Spiel nach Aue zu reisen. Der Gegner ist allerdings nicht zu unterschätzen. Schon beim 0:0 im Hinspiel machte die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt durch ihre konzentrierte Defensivarbeit dem FSV das Leben schwer.