FSV weiter Richtung Klassenerhalt

Der FSV Zwickau hat sich für eine starke Leistung spät belohnt.

Am gestrigen Sonntag war der Zweitligaabsteiger aus Wiesbaden zu Gast in der GGZ-Arena.

Nachdem der Mannschaftskapitain Brinkies und Abwehrchef Nkansah verletzungsbedingt fehlten, kamen Matti Kamenz und Basti Strietzel zu Ihren Startelfdebüts.

Nachdem die Gäste zur Pause mit 0:1 führten, glich Marco Schikora in Halbzeit 2 aus.

Morris Schröter gelang dann kurz vor Schluss der entscheidende Treffer zum 2:1 Heimsieg.

%d Bloggern gefällt das: