FSV schafft Einzug ins Halbfinale

FSV_Jubel_KöhlerDer FSV Zwickau steht im Halbfinale des Landespokals. Gegen den Regionalligaaufsteiger aus Neugersdorf setzten sich die Ziegner-Schützlinge am Sonntag verdient mit 2:0 durch. Bei widrigen Witterungsbedingungen im Eckersbacher Sportforum bestimmten die Gastgeber über weite Strecken die Partie. Die Lausitzer sorgten zunächst mit Kontern für Unruhe im Zwickauer Strafraum. Bis zur Pause blieb es beim torlosen Unentschieden. Nach 47 Minuten dann doch die Führung für die Platzbesitzer. Einen Eckball von Michael Schlicht lenkte der Neugersdorfer Keeper ins eigene Gehäuse. In der 58. Minute dann eine Schrecksekunde für die 968 Zuschauer, als Nemec im Strafraum des FSV zu Fall kommt, der Pfiff des Schiedsrichters aber ausbleibt. Mit dem Wind im Rücken erspielten sich die Rot-Weißen danach weitere Chancen und werden fünf Minuten vor dem Abpfiff mit dem 2:0 durch Davy Frick für ihre Bemühungen belohnt.

Foto: Ralph Köhler