FSV kann vorzeitig Meister werden

Bei der 2. Mannschaft von Rot-Weiß Erfurt kann der FSV Zwickau am Sonntag vorzeitig Oberliga-Meister werden. Voraussetzung ist, dass der Regionalligaauf-steiger bei den Thüringern drei Punkte holt. Gegen den Tabellendritten, der seine letzten sechs Heimspiele alle gewonnen hat, dürfte dieses Unterfangen aber alles andere als einfach sein. Zumal FSV-Coach Nico Quade voraussichtlich auch diesmal auf Robert Paul verzichten muss. Dass sie gegen Erfurt gewinnen können, haben die Westsachsen beim 5:0 im Hinspiel bewiesen. Anpfiff auf dem Sportplatz Grubenstraße ist am Sonntag um 13.30 Uhr. Wer die Mannschaft mit der Bahn in die Thüringer Landeshauptstadt begleiten möchte, muss kurz vor 9 Uhr auf dem Zwickauer Hauptbahnhof sein. Abfahrt des Zuges nach Erfurt Hauptbahnhof ist um 8:56 Uhr.