Frottee, Feinripp und Dederon kehren zurück

Am Sonntag, 11 Uhr, eröffnet das Sächsische Industriemuseum, Tuchfabrik Gebr. Pfau in Crimmitschau die Sonderausstellung „Frottee, Feinripp, Dederon – Sexy Unterwäsche aus der DDR?“ Bis zum 24. November erhalten die Besucher einen Einblick, „wie die DDR darunter aussah“. Jeweils freitags, samstags und sonntags von 13 bis 16 Uhr können Teile eines Wäschegeschäftes aus Vorwendezeiten besichtigt werden. Die Foyer-Ausstellung zeigt nicht nur die Formen- und Farbenvielfalt aus vier Jahrzehnten textiler Produktion, sondern auch wie für die Produkte geworben wurde.