Frost führt zu Engpass bei Blutpräparaten

????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????

Foto: Haema

Angesichts der aktuellen Frostgrade droht ein Engpass in der Versorgung mit Blutprodukten. Sobald Autoscheiben und Gehwege eingefroren sind, machen sich nur noch wenige Menschen auf den Weg ins Haema-Blutspendezentrum nach Zwickau und zu den Blutspendeterminen im Land. Mit den sinkenden Temperaturen fiel die Zahl der Blutspenden auf eine bedrohlich geringe Zahl. Bei einem Mangel an Blutkonserven müssen langfristig geplante Operationen zugunsten von Notfallbehandlungen verschoben werden. Der Haema Blutspendedienst bittet daher dringend um Spenden. Neben des kostenlosen Gesundheitschecks und der labormedizinischen Untersuchung des Blutes erhält jeder Spender einen Nothilfepass mit Ausweisung der Blutgruppe sowie eine Aufwandsentschädigung. Das Blutspendezentrum befindet sich in den Zwickau Arcaden. Hier besteht Montag bis Freitag, von 7.30 bis 19.30 Uhr, sowie samstags bis 12 Uhr die Möglichkeit der Spende.