Fresko belebt stillgelegten Schacht

Der Herbst steht bald auf der Leiter und malt die Blätter bunt. Doch ehe es endgültig dazu kommt, ist ein anderes endgültiges Werk vollbracht. Tino Schneider stand auf keiner Leiter, sondern einem Spezial-Hängegerüst. Seine verwendeten Farben sind Weiß, Schwarz und unterschiedliche Grautöne. Er setzte in schwindelerregender Höhe die Idee von Christoph Steyer um. Somit hat der Förderturm des Vierer-Schachtes im ehemaligen Martin-Hoop-Werk ein neues Outfit bekommen. Im Rahmen des Projektes „Indu-Cult 2.0“ strahlt das höchste Industriebauwerk im Raum Zwickau nun weithin sichtbar als Kunstwerk.