Fördermittel für Kitscherstraße übergeben

Einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 1,47 Millionen Euro übergab Staatssekretär Hartmut Fiedler am Donnerstag an den Crimmitschauer Oberbürgermeister Holm Günther. Mit dem Geld soll die Kitscherstraße als Erschließungsstraße für gewerbliche Unternehmen auf einer Gesamtlänge von ca. 920 Metern grundhaft ausgebaut werden. Zur Verfügung gestellt hat die Mittel das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Die Gesamtkosten des Ausbaus belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro. Das SMWA fördert das Vorhaben mit 75 Prozent der förderfähigen Ausgaben je zur Hälfte aus Bundes- und Landesmitteln. Im aktuellen Doppelhaushalt des Freistaats stehen für die GRW-Infra 2013 rund 62,7 Millionen Euro und 2014 rund 64,4 Millionen Euro zur Verfügung.

About Post Author