Falscher Kriminalist bestiehlt Rentnerin

Plauen – Eine gutgläubige Rentnerin ist am Dienstagvormittag durch einen vermeintlichen Kriminalbeamten um Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren hundert Euro erleichtert worden. Der Mann hatte seinen Besuch telefonisch angekündigt. Als er an der Wohnungstür klingelte, zeigte er weder eine Kriminaldienstmarke noch einen Dienstausweis. Unter dem Vorwand, die Wohnung auf einen möglichen Diebstahl hin überprüfen zu wollen, wurde er eingelassen. Als er wieder verschwunden war, bemerkte die 85-Jährige, dass sie bestohlen wurde. Der Betrüger war ca. 40 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß und hatte mittelblondes bis braunes kurzes Haar. Er trug eine Brille und war mit einer dunklen Jacke bekleidet. In den letzten Wochen hatten Unbekannte mehrfach versucht, per Telefon an die Kontodaten von betagten Bürgern in Plauen und Umgebung zu gelangen. Auch hier erklärten die Anrufer, Beamte der Kriminalpolizei zu sein. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich an die Plauener Polizei, Telefon 03741/ 140, zu wenden.