Fahrübungsplatz ist endgültig Geschichte

Fahrübungsplatz_Lengenfelderstrasse_02Bis 1887 wurde das Gelände als Steinkohlenhalde genutzt, ab 1968 war es eine Hausmülldeponie. Seit 1975 hatten Fahranfänger hier die Möglichkeit, erste Erfahrungen hinter dem Lenkrad oder auf einem Motorrad zu sammeln. Die Rede ist vom Fahrübungsplatz an der Lengenfelder Straße. Untersuchungen ergaben jedoch, dass die ehemalige Halde instabil ist und eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt. Vor einigen Jahren wurde die Anlage deshalb geschlossen. Anfang des Monats beschloss der Bau- und Verkehrsausschuss die Sanierung des Geländes.