ETC will rote Laterne abgeben – Wölfe heiß auf Crash mit den Crashers

Nach nicht so erfolgreichen Partien wollen die Eispiraten Crimmitschau nun die Wende einleiten, weg vom Tabellenende.

Die Westsachsen haben dazu noch einmal auf dem Transfermarkt reagiert.

Mit Ty Wishart soll ein Altbekannter die Defensive stabilisieren.

Es ist aber auch ein Abgang zu verzeichnen.

Angreifer Patrick Klöpper entschied sich, nicht mehr mit der Mannschaft mitzuziehen.

Der ETC empfängt zunächst zum Derby die Dresdner Eislöwen, ehe sie bei den Ravensburg Towerstars Punkte einfahren wollen.

Der Zweitligist kann mit voller Kapelle in die Partien gehen.

Die Wölfe sind am Samstag auf Revanche aus.

Sie wollen vor heimischer Kulisse die knappe 1:3-Niederlage gegen die Chemnitz Crashers vergessen machen.

Nach den 10:2- und 11:2-Siegen gegen FASS Berlin und Saale Bulls 1b scheinen sich die Wölfe langsam in Torlaune geschossen zu haben.

Ein Sieg wird auch notwendig, um Anschluss an die Ligaspitze zu halten.

Anpulli ist 19 Uhr.

%d Bloggern gefällt das: