Erster Wolf im Landkreis gesichtet

Lange hatte man schon damit gerechnet. Jetzt ist es amtlich: Im Landkreis Zwickau konnte der erste Wolf nachgewiesen werden. Nach Informationen des Landratsamtes wurde Ende März in der Nähe von Wilkau-Haßlau ein wolfsähnliches Tier gesichtet. Der Beobachter konnte Haare einsammeln, die er der Unteren Naturschutzbehörde übergab. Die genetische Untersuchung am Senckenberg Institut für Wildtiergenetik in Gelnhausen bestätigte inzwischen, dass sie von einem Wolf stammen. Die genaue Herkunft des Tieres konnte allerdings nicht festgestellt werden, da es keinem der in Deutschland und Westpolen bisher bekannten Rudel zugeordnet werden konnte. Es passt genetisch jedoch in die Mitteleuropäische Wolfspopulation. Zwischen Ende März und Anfang Mai waren dem Wolfsmanagement mehrere Sichtungen aus dem Landkreis gemeldet worden. Seither sind keine Hin- oder Nachweise mehr aus diesem Raum bekannt geworden. Es ist daher möglich, dass es sich bei dem Tier um einen durchwandernden Wolf handelte, der inzwischen weitergezogen ist.