Erste „Lange Nacht der Technik“ in Zwickau

Technik zum Anfassen gibt es heute Abend in Zwickau. August Horch Museum und Westsächsische Hochschule laden zwischen 18 und 1 Uhr zur 1. Langen Nacht der Technik ein. Auf dem Scheffelberg-Campus und im Museum ist für jeden etwas dabei: Von Fahrten im Fahrsimulator über kleine und große, historische und brandneue Autos, leuchtende Stoffe bis hin zu Livemusik. Beide Veranstaltungsorte sind durch Shuttle miteinander verbunden. Zur Langen Nacht der Technik können sich Besucher aber nicht nur über aktuelle technische Entwicklungen informieren, sondern auch über fast vergessene Industriepioniere. So wird Roland Reißig um 19 Uhr im Forum Mobile sein Buch „Die Heißluftmotoren der Firma Heinrici, Zwickau und Hubertus Raab, Zeitz“ vorstellen. Das Werk erinnert an Industriepioniere, die lange als nahezu vergessen galten.