Ersatzgeschwächte 04-er verlieren deutlich in Brandenburg

Die Zwickauer Wasserballer vom SV 04 fuhren am Samstag mit nur 10 Spielern nach Brandenburg zum Tabellennachbarn. Nachdem das Heimspiel verloren ging, wollten die Westsachsen diesmal die Punkte mit nach Hause nehmen. Aber zu Zehnt schien die Sache schon von vornherein sehr schwer zu werden. Dennoch legten die Gäste los wie die Feuerwehr und führten nach fünf Minuten schon 3:0. Als sich Zwickaus Keeper Schädllich bei der Abwehraktion jedoch den kleinen Finger auskugelte, musste Robby Schädlich ins Tor und beim SV 04 saßen nur noch zwei Spieler auf der Bank. Brandenburg nutzen die Situation und nach dem ersten Viertel stand es 4:3. Danach fingen sich die Zwickauer wieder und konnten die Partie bis zur Halbzeit offen halten. Nach der Pause zogen die Gastgeber das Tempo an und setzten sich bis zum Ende des dritten Viertels mit 11:3 ab. Im letzten Abschnitt kam es dann, wie es kommen musste, wenn mann nur mit 10 Akteuren anreist. Bei einem Herausstellungsverhältnis von 7:14 gegen die Westsachsen gingen dem SV 04 die Spieler aus. Über drei Minuten spielten die Wüstner-Schützlinge in Unterzahl. Am Ende stand ein deutlicher 13:8-Sieg für Brandenburg an der Tafel.