Erneuerbare Energien legen um rund 8 Prozent zu

Im Netzgebiet der enviaM lag der Anteil der erneuerbaren Energien am Endverbraucherabsatz 2011 bei knapp 50 Prozent. Das ist mehr als doppelt so hoch wie im Bundesdurchschnitt. Auch im Landkreis Zwickau gewinnt die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien mehr und mehr an Bedeutung. Die installierte Leistung in der Region bezogen auf das enviaM-Netzgebiet stieg von 81,8 Megawatt im Jahr 2010 um rund 8 Prozent auf 88,0 Megawatt im Jahr 2011. Die Zahl der Anlagen erhöhte sich um rund 8 Prozent von 1.135 auf 1.221. Wichtigste Energiequelle ist die Windenergie, gefolgt von Solarenergie und Biomasse. Den deutlichsten Sprung machte die Biomasse. Hier erhöhte sich die installierte Leistung von 4,2 Megawatt auf 8,7 Megawatt und die Zahl der Anlagen von 14 auf 15.