Erfolgreiche Eissaison im Sahnpark

SahnparkIm Crimmitschauer Sahnpark haben nicht nur die Eispiraten ihre Spiele in der DEL2 beendet, auch die Eissaison 2015/2016 fand am 20. März mit dem letzten öffentlichen Eislaufen ihren Abschluss. Danach wurde die Fläche abgetaut. Die Stadionverantwortlichen schauen auf eine erfolgreiche Saison zurück. Außer den Eispiraten tragen noch weitere Vereine hier ihren Trainings- und Wettkampfbetrieb aus. Der ETC Crimmitschau kann auf 58 Punktspiele und neun Turniere zurück blicken, neun Punktspiele trugen die Outlaws im Sahnpark aus. Darüber hinaus fanden zwei Wettkämpfe im Eisstockschießen und sechs Wettkämpfe im Eissschnelllauf statt. Das öffentliche Eislaufen zog in der zurückliegenden Saison wieder mehr Besucher als im Vorjahr an. Statistisch erfasst wurden 11.332 Erwachsene (Vorjahr: 10.926) und 9.850 Kinder (2014/15: 7.808). Damit hatte das Kunsteisstadion in der zu Ende gegangenen Saison über 3.000 Besucher mehr als im Jahr zuvor. Die aus dem öffentlichen Eislaufen erzielten Einnahmen betrugen rund 62.300 Euro (Vorjahr: rund 54.300 Euro).