Entschlossene Stimmung bei Warnstreiks

Die Warnstreiks der IG Metall gingen auch am Donnerstag weiter. In Neumark legten 250 Beschäftigte der Sächsisch-bayerischen Starkstrom-Gerätebau GmbH die Arbeit nieder und forderten die Rückkehr des Verbandes der sächsischen Metall- und Elektroindustrie an den Verhandlungstisch. Beim Batteriehersteller Johnson Controls in Zwickau waren viele junge Beschäftigte unter den 200 Streikenden. Zum Warnstreik bei der Alstom Power Service GmbH kamen nach Gewerkschaftsangaben 80 Beschäftigte. Auch hier forderte der Betriebsratsvorsitzende den Arbeitgeberverband auf seine Blockadehaltung einzustellen.