Eispiraten vor Weihnachtsmarathon

eispiraten_puckEinen regelrechten Spiele-Marathon haben die Eispiraten Crimmitschau über Weihnachten zu bewältigen. Am Mittwoch bestreiten die Westsachsen zunächst ihr erstes Sachsenderby auf fremden Eis. Gegen die Lausitzer Füchse gingen die Schützlinge von Chris Lee bislang zweimal als Sieger vom Eis. Im neuerlichen Aufeinandertreffen müssen die Crimmitschauer aber mit einem anderen Auftreten der Füchse rechnen als beim letzten Duell. Nach der Trennung von Trainer Dirk Rohrbach steht nun der Slowake Peter Ihnačák bei den Ostsachsen hinter der Bande. Mit zwei Siegen feierte der 58-Jährige am vergangenen Wochenende einen Einstand nach Maß. Am 2. Weihnachtsfeiertag um 17 Uhr, empfangen die Eispiraten den Spitzenreiter aus Bremerhaven. Die Fischtown Pinguins haben bereits acht Punkte Vorsprung vor dem amtierenden Meister aus Bietigheim. Zum letzten Heimspiel des Jahres kommen am 28. Dezember um 20 Uhr die Towerstars aus Ravensburg in den Sahnpark. Gegen die Puzzlestädter hatten die Gastgeber in dieser Saison bereits zweimal das Nachsehen. Um diesmal mit Punkten das Eis zu verlassen, muss der Fokus einmal mehr auf die Abwehr gelegt werden.