Eispiraten vor richtungsweisenden Spielen

Nachdem die Eispiraten Crimmitschau am Dienstag in Kassel leer ausgingen, stehen am Wochenende schon die nächsten beiden Punktspiele an. Am Freitag gastiert die Mannschaft von Cheftrainer John Tripp zunächst in Rosenheim. Im Kellerduell beim Tabellendreizehnten wollen die Westsachsen unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Optimistisch stimmt, dass die beiden letzten Duelle alle gewonnen werden konnten. Erster Heimgegner im neuen Jahr sind die Frankfurter Löwen, die nach vier Siegen in Folge am Sonntag mit breiter Brust in den Sahnpark kommen dürften. Dagegen sind die Hessen in der Defensive sehr anfällig. Die Mannschaft von Paul Gardner und Rich Chernomaz kassierte bisher die meisten Gegentoren (102) in der DEL 2.

%d Bloggern gefällt das: