Eispiraten verstärken Defensive

Die Eispiraten Crimmitschau verstärken ihre Defensivabteilung. Damit reagiert der Verein auf die Niederlagenserie in den zurückliegenden Spielen. Robin Thomson soll die Abwehr der Westsachsen festigen. Der 24-Jährige absolvierte bislang 80 Spiele in der DEL. Der 1,86 Meter große und 93 kg schwere Verteidiger, der eigentlich beim Ex-DEL Club Hannover Scorpions unter Vertrag stand, lag zuletzt im Rechtsstreit mit dem neuen Lizenzeigentümer den Schwenninger Wild Wings, war also quasi ohne richtigen Vertrag. Thomson, der sowohl die deutsche als auch die kanadische Staatsbürgerschaft besitzt, belastet nicht das Ausländerkontingent der Crimmitschauer. Ziel der Verantwortlichen ist, dass der Neuzugang bereits am kommenden Wochenende sein Debut im Trikot der Eispiraten gibt. Am Dienstag absolvierte er die erste Trainingseinheit mit der Mannschaft.