Eispiraten schaffen vorzeitigen Klassenerhalt

Durch ein 3:2 nach Verlängerung im Olympia-Eissport-Zentrum von Garmisch-Partenkirchen schafften die Eispiraten Crimmitschau am Ostersamstag vorzeitig den Klassenerhalt und besiegelten gleichzeitig den Abstieg der Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Nach ausgeglichenem ersten Drittel ging der SC Riessersee im 2. Abschnitt zunächst in Führung. Als die Gäste auf den Ausgleich drängten, erhöhten die Bayern nach 48 Minuten auf 2:0. Doch die Eispiraten bewiesen Moral und antworteten im direkten Gegenzug. Troy Schwab netzte im Nachschuss zum 1:2-Anschluss ein. Ein Powerplay in der 53. Minute brachte dann den wichtigen Punktgewinn für die Sachsen. Carlo Grünn reagierte als Erster, nachdem die Scheibe völlig frei neben dem Tor lag, und erzielte das 2:2. Die Overtime avancierte dann zum reinen Nervenkrieg. Durch unnötige Fouls der Gastgeber agierten die Eispiraten lange Zeit mit mehr Feldspielern, bis Marco Schütz nach 70 Minuten mit einem platzierten Schlagschuss von der Blauen Linie zum entscheidenden 2:3 einschießen konnte.