Eispiraten müssen in die Relegation

Um den Klassenerhalt in der DEL 2 doch noch zu schaffen, müssen die Eispiraten Crimmitschau in die Relegation. Im entscheidenden Playdown Spiel bei den Roten Teufeln Bad Nauheim unterlagen die Westsachsen gestern Abend knapp mit 2:3. Dabei mussten die Gäste fast die gesamte Spielzeit einem 0:3-Rückstand nachlaufen. Erst im Schlussdrittel fielen die beiden Anschlusstreffer. Der mögliche Ausgleich wurde kurz vor Ende der Partie nur um Haaresbreite verpasst. In der Relegation müssen sich die Dahlem-Schützlinge nun mit fünf weitere Teams auseinandersetzen. Neben Kaufbeuren treffen die Eispiraten dabei auch auf die Oberligateams aus Kassel, Freiburg, Selb und Frankfurt. In einer Einfachrunde werden regulär die Tabellenplätze ausgespielt, wobei die ersten Vier den Klasserhalt beziehungsweise den Aufstieg in die DEL 2 sicherstellen. Erster Gegner der Crimmitschauer am Freitag im Sahnpark ist der EHC Freiburg.

%d Bloggern gefällt das: