Eispiraten holen drei wichtige Punkte in Bietigheim

Nach der bitteren Heimniederlage im Sachsenderby gegen Dresden haben die Eispiraten Crimmitschau am Sonntag in Bietigheim einen wichtigen Auswärtssieg errungen. Nach zwei Toren von Stéphane Goulet hielten die Westsachsen dem großen Druck der Gastgeber stand und kamen mit einer geschlossene Mannschaftsleistung am Ende zu einem verdienten 2:1-Erfolg. Mit sechs Feldspielern versuchte Steelers Coach Kevin Goudet die Niederlage im letzten Drittel noch abzuwenden. Allerdings standen die Gäste mit allen Spielern vor dem eigenen Kasten und ließen bis zur Schlusssirene keinen Treffer mehr zu. Großen Anteil am Sieg hatte auch Joey Vollmer im Tor der Crimmitschauer. Mit den drei Auswärtspunkten haben sich die Eispiraten im Kampf um den Klassenerhalt eindrucksvoll zurück gemeldet und können nun erhobenen Hauptes auf das Heimspiel am Gründonnerstag gegen Bremerhaven blicken.