Eispiraten gewinnen in Bad Nauheim

Nach der 1:6-Klatsche im Sachsenderby gegen Weißwasser ist den Crimmitschauer Eispiraten am Sonntag der lang ersehnte Befreiungsschlag gelungen. Mit einer starken kämpferischen Leistung gelang den Westsachsen gestern Abend beim Aufsteiger Bad Nauheim ein 3:0-Erfolg.  Philipp Gunkel, Harrison Reed und Daniel Bucheli waren die Torschützen. Im Vergleich zu den letzten Spielen präsentierte sich die Eispiraten-Defensive diesmal über weite Strecken sehr solide. Einen großen Anteil daran hatte auch Torwart Sebastian Albrecht, der mit einigen hochkarätigen Paraden aufwartete. Nach dem Schlusspfiff feierten die rund 200 mitgereisten Eispiraten-Fans ihre Mannschaft, die sich damit endlich mit einem Sieg für ihren Einsatz belohnte. Auch der Trainer der Roten Teufel lobte die Crimmitschauer Mannschaft, die in seinen Augen aufopferungsvoll für ihren Trainer Fabian Dahlem gespielt habe.