Einheit zur Halbzeit mit roter Laterne

Der HC Einheit Plauen steht am Ende der Hinrunde wieder auf dem letzten Tabellenplatz der Mitteldeutschen Handball-Oberliga.

Er musste im hart umkämpften Heimspiel gegen Freiberg eine 29:33-Niederlage quittieren.

Der bis dato punktgleiche ZHC Grubenlampe punktete zu Hause gegen Apolda.

Durch das 28:28-Unentschieden stehen sie nun ein Punkt vor den Plauenern.

Im Spitzenspiel der Liga empfing der Zweite SV 04 Oberlosa den Klassenprimus, die Zweite vom HC Elbflorenz.

Mitte der 1. Halbzeit konnten sich die Plauener absetzen und die Führung bis zum Schlusspfiff behaupten.

Nach dem 28:23-Erfolg konnten die Rand-Plauener punkte-mäßig gleichziehen.

Sie haben kommenden Samstag vor heimischer Kulisse gegen Pirna-Heidenau im Gegensatz zu Elbflorenz die etwas leichtere Aufgabe, um alleiniger Tabellenführer zu werden.