Ein Toter nach Wohnhausbrand

Mylau – Bei einem Wohnungsbrand im ersten Geschoss eines Mehrfamilienhauses in der Netzschkauer Straße ist am Samstagnachmittag ein Mensch ums Leben gekommen. In der Wohnung eines 78-Jährigen war es gegen 14 Uhr zu einer Explosion gekommen. In der weiteren Folge kam es zu einem Brand, welcher auf das zweite Obergeschoss übergriff. Polizeibeamte retteten eine Frau mit ihren zwei Kindern über das Dach des Nachbarhauses. Acht Bewohner des Hauses, darunter drei Kinder und zwei Kameraden der Feuerwehr wurden leicht verletzt. Nach Ende der Löscharbeiten wurde eine Person tot in der Wohnung aufgefunden. Das Wohnhaus ist nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner der beiden Nachbargebäude wurden ebenfalls evakuiert. Die Löscharbeiten dauerten bis ca. 19 Uhr. In dieser Zeit war die B 173 voll gesperrt. Zur Ursache der Explosion und zur Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden.

About Post Author