DRS Pokal in Wetzlar

In Wetzlar steigen am Wochenende die Final-Four-Duelle im Pokal der Rollstuhlbasketballer. Gastgeber ist der amtierende deutsche Meister und Pokalsieger RSV Lahn-Dill. Mit dabei bei diesem hochkarätigen Turnier ist der zweimalige Pokalgewinner aus Zwickau. Die RSC-Rollis konnten sich im Viertelfinale gegen die Köln 99ers durchsetzten. Im Halbfinale treffen die Westsachsen auf ihren Erzrivalen RSV Lahn-Dill. Die Mittelhessen möchten vor heimischem Publikum ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Die Muldestädter, die am vergangenen Sonntag gegen das Oettinger RSB Team Thüringen den Einzug ins deutsche Meisterschaftsfinale perfekt gemacht haben, können befreit aufspielen und wollen versuchen, gegen die Mannschaft um Kapitän Joey Johnson eine starke Leistung zu zeigen. Bevor die beiden Dauerrivalen am Samstag um 19:30 Uhr aufeinander treffen, steigt um 17 Uhr das erste Halbfinale zwischen dem Rekord-Pokalsieger USC München und Aufsteiger Oettinger RSB Team Thüringen. Die Verlierer beider Partien spielen am Sonntag, 12:30 Uhr, um Platz 3, ehe um 15 Uhr das Pokalfinale angepfiffen wird. Sollte Lahn-Dill seinen Vorjahreserfolg wiederholen, wäre dies bereits der neunte Pokalsieg für die Mittelhessen.