Drei Verletzte und 10.000 Euro Schaden nach Rotlichtverstoß

Werdau, OT Leubnitz – Weil ein Nissan-Fahrer die rote Ampel übersehen hatte, wurden am Mittwochvormittag drei Personen zum Teil schwer verletzt. Der 82-Jährige war an der Kreuzung S 289/ Reichenbacher Straße mit dem VW eines 36-Jährigen kollidiert. Der Unfallverursacher wurde schwer, seine 79-jährige Beifahrerin sowie ein achtjähriges Kind, das im Passat mitfuhr, erlitten leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.