Drei Schwerverletzte bei Ausweichmanöver in den Gegenverkehr

Plauen OT Kauschwitz – (mk) Am Montagmittag befuhr ein 52-jähriger Citroen-Fahrer die Pausaer Straße stadtauswärts. In Höhe des Hausgrundstücks 302 bog ein vorausfahrender Pkw in dieses nach rechts ein. Dies beachtete der Citroen-Fahrer ungenügend. Um ein Auffahren zu verhindern, lenkte er auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einem PKW VW zusammen. Der Citroen-Fahrer sowie die beiden Insassen (m/68 und w/67) des VW wurden schwerverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 36.000 Euro. Die B92 war knapp zwei Stunden vollgesperrt.

%d Bloggern gefällt das: