Drei auf einen Streich

Zwickau – Ein nicht angeschnallter Audi-Fahrer fiel der Polizei Freitagnacht gegen 0:35 Uhr an der Ecke Kolpingstraße/ Leipziger Straße auf. Nach kurzer Verfolgungsfahrt konnte das Auto auf der Heinrich-Heine-Straße, Ecke Lessingstraße gestoppt werden. Bei dem 39-jährigen Fahrer, der nicht mehr richtig gerade stehen konnte, wurde starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemtest ergab 2,82 Promille. Außerdem fiel den Beamten auf, dass die Kennzeichen des A 4 entstempelt waren und der Fahrer keinen Führerschein mehr besitzt. Das Dokument war ihm letzte Woche nach einer Trunkenheitsfahrt in der Nähe von München entzogen worden. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und die entsprechenden Anzeigen gefertigt.

%d Bloggern gefällt das: