Drängler rastet aus

Zwickau – Gegen einen 58-Jährigen wird wegen Körperverletzung und Nötigung im Straßenverkehr ermittelt. Die Fahrt mit seinem Kleintransporter von Cainsdorf in Richtung Lengenfelder Straße ging dem Mann offenbar zu langsam voran. Hupend forderte er den vorausfahrenden Pkw mehrfach zum schneller Fahren auf. Dabei fuhr er sehr dicht auf. Schließlich trafen sich die beiden Männer an einer Ampel. Der Drängler stieg aus, schlug dem Autofahrer mit der Faust ins Gesicht und fuhr davon. Der 48-Jährige stieg geschockt aus seinem Skoda und vergaß die Handbremse anzuziehen. Dadurch rollte das Auto weiter und stieß gegen den davor stehenden Wagen. Es entstand zum Glück nur geringer Schaden.