DFB beschließt Änderungen

Nicht nur die Deutsche Fußball Liga, sondern auch der Deutsche Fußball Bund hat darüber beraten, welche Maßnahmen getroffen werden müssen, um den Spielbetrieb trotz der andauernden Corona-Pandemie in der 3. Liga, den Regional- und den Amateurligen wieder aufzunehmen und hat deshalb Änderungen an der Spielordnung vorgenommen.
Die neuen Regeln sind für alle Altersklassen wirksam und gelten bis zum 30. Juni 2021.
Bis dahin gilt: Die aktuelle unterbrochene Spielzeit 2019/2020 kann über den 30. Juni hinaus verlängert werden.
Damit verbunden können auch Spielberechtigungen, Wechselfristen und Verträge mit Spielern zeitlich angepasst werden.
Sollte es als Folge der Corona-Krise in einigen Ligen doch zum Saisonabbruch kommen, könnte es Sonderregelungen für den Auf- und Abstieg geben.

%d Bloggern gefällt das: