Denkmalstiftung fördert Hakenhof

Michael Strzelczyk vom Zwickauer Verein „Das Handwerkerhaus Planitz e.V. Lebenswerkstatt für Jugendliche“ kann sich über eine vorweihnachtliche Überraschung freuen. In diesen Tagen erreicht ihn der Fördervertrag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) über 15.000 Euro für die Lehmbauarbeiten am Hakenhof in der Inneren Zwickauer Straße 70 a. Beide miteinander verbundenen Hausteile sind zu Beginn des 18. Jahrhunderts in zeitlich dichter Folge errichtet worden. Dendrochronologische Untersuchungen stellten für das traufseitige Haus das Jahr 1703 fest, für das giebelständige Haus lautet das Baujahr 1716. Das Vorhaben zur Rettung sowie die Nutzung des Objekts durch den Verein „Handwerkerhaus Planitz e.V. Lebenswerkstatt für Jugendliche“ werden seitens der Stadt Zwickau als städtebaulich wichtige Maßnahme von öffentlichem Interesse eingestuft. Der Hakenhof gehört zu den über 730 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Sachsen fördern konnte.

About Post Author