Bundespolizei zieht verbotene Gegenstände und Feuerwerk ein

Oelsnitz/Vogtl. – Bei der Kontrolle dreier Jugendlicher am Samstagabend fanden Bundespolizisten verbotene Waffen sowie Feuerwerk. Einer der 15-Jährigen aus dem Vogtlandkreis führte griffbereit ein Einhandmesser, ein zweiter ein Einhandmesser und einen Schlagring mit sich. Der Dritte hatte 40 Feuerwerkskörper der Kategorie F 3 dabei, für die neben dem Mindestalter von 18 Jahren auch eine behördliche Erlaubnis für den Umgang mit diesen erforderlich ist. Die Beamten zogen die Gegenstände ein und erstatteten Anzeigen.