Bundespolizei fasst Exhibitionisten

Eine 16-Jährige ist am Freitag in einer Regionalbahn zwischen Chemnitz und Zwickau von einem Exhibitionisten belästigt worden. Nach Angaben des Mädchens habe der Mann sein Geschlechtsteil entblößt und onaniert. Ein anderer hielt während der Fahrt aus einiger Entfernung das Display seines Handys, auf dem Herzchen zu sehen gewesen seien, in ihre Richtung. Daraufhin floh die Jugendliche ins Unterdeck des Doppelstockwagens und setzte einen Notruf ab. Am Zwickauer Hauptbahnhof hielt die Bundespolizei einen Iraner fest und nahm seine Personalien auf. Der 25-Jährige soll das Handy mit den Herzchen gezeigt haben. Der Exhibitionist hatte den Zug bereits am Haltepunkt Zwickau-Pölbitz verlassen. Dort konnten die Beamten einen 38-jährigen Somalier fassen, auf den die Beschreibung der Geschädigten passte.