BSV wartet weiter auf ersten Sieg

Handball-Zweitligist BSV Sachsen bleibt im neuen Jahr auch nach dem dritten Spiel weiter sieglos. Bei den Füchsen Berlin verloren die Zwickauerinnen am Mittwochabend mit 25:29 (14:17). Im Vergleich zu den letzten Partien zeigte die Mannschaft von Norman Rentsch gegen den Aufstiegsfavoriten jedoch eine deutliche Leistungssteigerung. „Es war ein gutes Spiel der Mädels. Leider hat das Ergebnis nicht gestimmt“, sagte Rentsch, der nach wie vor ohne die verletzte Stefanie Pruß und die Langzeitausfälle Nele Kurzke, Susanne Schmidt und Linda Hodler auskommen muss. In der Tabelle bleibt der BSV vorerst auf dem vierten Platz vor den Füchsen, die allerdings zwei Spiele weniger absolviert haben.

About Post Author