BSV schafft 300. Sieg in der 2. Bundesliga

Mit einem kaum für möglich gehaltenen Happy Ende ist die Saison 2017/18 für die Zwickauer BSV-Handballerinnen zu Ende gegangen. Nach dem grandiosen 40:24 über Trier im letzten Heimspiel erreichte das Team sogar einen einstelligen Tabellenplatz. 29:25 Punkte bedeuteten am Ende Rang 7. Das Wichtigste aber war, man wollte den 300. Sieg seit Zugehörigkeit zur 2. Liga. Bei diesem Ereignis in der eigenen „BL-Geschichte“ wollten besonders Spielerinnen wie Silvia Sajbidor oder Christina Zuber beitragen, für die es die letzte Partie im BSV-Trikot war.