BSV holt wichtigen Doppelpunktgewinn

Zwickau/Handball – Das Team von Norman Rentsch hat endlich den „Bock“ umgestoßen. Gegen die SG 09 Kirchhof gelang mit 25:24 der erste Heimsieg 2019. Trotz der fast 50 erzielten Tore war die Partie von starken Abwehrreihen beider Teams geprägt. Zwickau erzielte relativ früh eine Zwei-Tore-Führung und hielt diese bis kurz vor dem Seitenwechsel. Begünstigt durch Strafzeiten gegen den BSV konnten die Gäste das Spiel drehen – und es kam sogar noch dicker: Kirchhof gelang sogar die Halbzeitführung von 13:11.

Mit zwei Toren in der Vorderhand ging es für die Hessen ins erste Drittel der zweiten Spielhälfte, doch dann konnten die BSV-Damen ausgleichen und erstmals mit 18:17 wieder in Führung gehen. Diese wurde bis kurz vor Spielende und zum 24:24 jedoch jedes mal von den Kirchhoferinnen egalisiert. Somit konnten die beiden letzten Spielminuten dann nicht spannender sein.

Der BSV geht trotz Unterzahl wieder in Führung, muss allerdings einen Siebenmeter kassieren. Der Doppelpunktgewinn schien sich in ein Remis und nur einen Punkt zu wandeln. Doch der Strafwurf wurde aufgrund von Zeitüberschreitung aberkannt und so überstanden die Muldestädterinnen die letzten Sekunden mit Kampf und auch etwas Glück. Mit nunmehr fünfzehn Pluspunkten konnte der Anschluss ans Mittelfeld gewahrt werden.

%d Bloggern gefällt das: