BSV empfängt „Meenzer Dynamites“

Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt wollen die BSV-Handballerinnen am Samstag um 17 Uhr in der Sporthalle Neuplanitz nachlegen und den zweiten Heimsieg einfahren. Dafür gilt es, den derzeitigen Tabellenachten aus Mainz zu schlagen. Die Mannschaft von Trainer Sikora-Schermuly verzeichnet bisher eine Niederlage und einen Sieg. Der Tabellenzweite geht leicht geschwächt in die Partie, dennoch sind die nächsten zwei Pluspunkte erklärtes Ziel der Mannschaft. „Wir haben zur Zeit einige angeschlagene Spielerinnen im Kader, hoffen aber, dass bis zum Samstag alle rechtzeitig wieder fit sind. Wir brauchen gegen Mainz 100 Prozent Leistung, sonst wird es schwer“, so Trainer Jiri Tancos. „Beim Spiel in Allensbach haben die Mainzerinnen bewiesen, zu was sie in der Lage sind. Vor allem gegen ihre starke Abwehr und ihr schnelles Angriffsspiel müssen wir clever agieren.“ Um gegen die lautstarken Mainzerinnen bestehen zu können, benötigt das Team auch diesmal wieder die Unterstützung von den Rängen. Bis zum nächsten Heimspiel müssen sich die BSV-Anhänger dann knapp vier Wochen gedulden. Erst am 25. Oktober findet das nächste Heimspiel in der Sporthalle Neuplanitz statt. Gegner ist dann die HSG Bensheim/Auerbach.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: