BSV auch auswärts erfolgreich

Nach spannendem Spiel gewann der BSV Sachsen am Samstagabend beim Aufsteiger SG H2Ku Herrenberg mit 20:19(12:12). Beste Werferin bei den Zwickauerinnen war Rechtsaußen Claudia Stein mit fünf Treffern. Beide Abwehrreihen agierten zunächst konzentriert und ließen dem Gegner wenig Raum. Ab der 17. Minute schien der BSV die Partie allerdings an sich zu reißen und setzte sich bis zur 28. Minute auf 12:9 ab. Doch kurz vor der Halbzeit leisteten sich die Gäste leichtfertige Fehler und ermöglichten Herrenberg den 12:12-Ausgleich. Im zweiten Durchgang agierten die Zwickauerinnen wieder strukturierter und treffsicherer. Doch anstatt den Sack endgültig zu zumachen, zeigten die Spielerinnen erneut Nerven und ließen es zu, dass Herrenberg in der 59. Minute durch einem Siebenmeter den Anschluss zum 19:20 erzielte. In den letzten knapp zwei Minuten setzten die Gäste alles daran, den bereits sicher geglaubten Punktgewinn zu verteidigen. Am Ende konnte Torhüterin Magdalena Neagoe einen Wurf von der Außenposition vereiteln und sicherte ihrer Mannschaft den Sieg. Nach dem zweiten Spieltag befindet sich Zwickau mit vier Pluspunkten hinter Dortmund auf dem zweiten Tabellenrang.

About Post Author

%d Bloggern gefällt das: